Beiträge

„Le Cirque“ im Senftöpfchen

Ein Jubiläum im Senftöpfchen-Theater steht im Sommer an. Denn seit bereits 15 Jahren ist Stephan Masur mit seinem Varietespektakel fester Bestandteil im Jahresplan des Theaters in der Altstadt.

Dieses Jahr gastiert er dort vom 17. Juli bis zum 10. August unter dem Titel „Le Cirque“ .

Hier ein Auszug aus der offiziellen Programmvorstellung:

Erleben Sie in „Varietespektakel – Le Cirque“ Artisten, Emotionen Attraktionen in einer charismatisch, faszinierenden Zirkuswelt mit nostalgischem Charme und ganz Up to Date.

Lassen sie sich von Artistik und komischen Momenten faszinieren und hören, sehen und erleben sie eine Geschichte von der Sehnsucht nach Zirkus mit Abenteuer und Manegen-Duft und sehen was passiert, wenn man dieser Leidenschaft folgt.

Internationale Topartisten und Newcomer begeistern Sie wieder mit furioser Akrobatik, beeindruckender Luftartistik, Komik und berührenden Momenten einem furios fulminanten Varietespektakel.

Aktuelle Infos finden Sie unter www.varietespektakel.de .

Tickets erhalten Sie über das Senftöpfchen-Theater.

Geschrieben in Beiträge | Kommentare deaktiviert für „Le Cirque“ im Senftöpfchen

Römischer Sensationsfund

NUDIS PEDIBUS - Bläck FöössBei Ausgrabungen in der archäologischen Zone am Rathaus wurde ein sensationeller Fund gemacht. Mitarbeiter des Ausgrabungsteams fanden ein Steinrelief aus etwa der Mitte des 2. Jahrhunderts.

Die römische Steinplatte zeigt zwei nackte Füße und die Inschrift „NUDIS PEDIBUS“. Übersetzt heißt dies soviel wie „barfuß“ oder „nackte Füße“.

Anscheinend hatte die beliebte Kölner Band Bläck Fööss schon Vorgänger vor gut 1800 Jahren in Köln, die sich ebenfalls auch wohl schon damals großer Beliebtheit erfreuen durften.


Sie haben sicherlich gleich bemerkt, dass ich mir mit diesem Beitrag einen kleinen April-Scherz erlaubt habe. Die Bläck Fööss bleiben einzigartig.

Das Original-Bild, das Giovanni Dall’Orto im April 2008 machte, stammt den Angaben auf Wikipedia zufolge von einer Grabplatte, die unter der Vorhalle der Basilika San Silvestro in Rom gefunden wurde.
Hier geht es zum Original-Beitrag.

Geschrieben in Beiträge | Kommentare deaktiviert für Römischer Sensationsfund

Stephan Masur solo im Senftöpfchen

Stephan Masur gehört schon über Jahre zum festen Bestandteil im Terminplan des Senftöpfchen-Theaters.

Am Samstag, 12.01.2019, ist es wieder so weit. Mit seinem Solo-Programm „Masur ist le Comte“ bringt er ein -so Masur- „kabarettistisches solistisches barockes artistisches Kleinkunstspektakel“ auf die Bühne. Beginn ist um 20:15 Uhr.

Die Eintrittskarten können über die Theaterkasse des Senftöpfchen-Theaters erworben werden.

Geschrieben in Beiträge | Kommentare deaktiviert für Stephan Masur solo im Senftöpfchen

Blog Adventskalender 2018 – 13. Söckchen

Herzlich willkommen auf Kölner Stadtteile zum 13. Söckchen!

Nachdem ihr im letztjährigen Blog-Adventskalender bei mir etwas mehr Zeit aufwenden musstet (zumindest, wenn ihr euch durch alle Hotspots geklickt habt), habe ich dieses Jahr einen kleinen Beitrag für alle, die knapp zwei Wochen vor Weihnachten langsam in Zeitnot geraten.

Er wird aber auch vor allem für diejenigen interessant sein, die an Heiligabend nicht auf die traditionellen Weihnachtslieder verzichten möchten, deren Appetit auf die vielen Leckereien jedoch nicht viel zeitlichen Spielraum lässt.

Um es also kurz zu machen: Hier das „Weihnachtslied für Eilige„.
Ihr benötigt dazu nur die Melodie von „Oh, Tannenbaum„, die den meisten von euch wohl geläufig sein dürfte:

Oh, Tannenbaum, oh, Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter,
vom Himmel hoch, da komm ich her, ich bring euch gute neue Mär,
am Weihnachtsbaum, am Weihnachtsbaum, die Lichter festlich brennen.

Ihr Kinderlein, ihr Kinderlein, es ist ein Ros’ entsprungen.
Maria durch den Dornwald ging, Kling Glöckchen klingelingeling,
oh stille Nacht, oh heil’ge Nacht es kommt ein Schiff geladen.

Vom Himmel hoch, da komm ich her, am Weihnachtsbaum die Lichter.
Lasst uns nun froh und munter sein, oh Josef, lieber Josef mein.
Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, in dulci jubilo-o.

Wer beim Üben Unterstützung benötigt, findet z. B. hier ein „Tutorial“.

Damit seid ihr nun also gut für die kommenden Festtage und Feierlichkeiten gerüstet und könnt auf ein umfangreiches Weihnachtslieder-Repertoire verweisen.


Natürlich möchte ich diesen Beitrag mit einem Augenzwinkern verstanden wissen. Denn eigentlich soll er ein Appell dafür sein, sich etwas mehr Ruhe in diesem „To-Go“ – Zeitalter zu gönnen. Nicht überlegen, ob man statt des Einweg-ToGo-Pappbechers aus Müllvermeidungsgründen lieber ein Recycling- oder Mehrweg-Äquivalent nutzt, sondern einfach mal ein paar Minuten ruhig hinsetzen und den Kaffee oder Tee aus einer Prozellan-Tasse genießen.

Ja, das geht!
(Gut, der Henkel mag für den ein oder anderen Extrem-Pappbecher-User etwas ungewöhnlich sein. Aber man kann sich daran gewöhnen.)
Außerdem ist es gut für die Umwelt und zuletzt in doppelter Hinsicht auch für einen selbst.

Denn man nimmt gerne Alles als selbstverständlich an. Doch bestimmt haben einige von uns auch dieses Jahr wieder das ein oder andere Beispiel mitbekommen oder vielleicht sogar selber miterlebt, dass schon der nächste Tag eben nicht so verläuft wie gewohnt. Im schlimmsten Fall fehlt am Ende ein lieber Mensch in der Addition.

Also, besonders wenn es uns gut geht mal Zeit nehmen, runter kommen und das Schöne genießen!

In diesem Sinne bleibt mir nur noch, euch allen eine schöne und ruhige (vielleicht doch mit etwas mehr Ruhe verbundene) Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen!

Und dir, lieber Alex, zum Schluss noch ein herzliches „Danke schön“ für die Organisation des 10. Blog-Adventskalenders im Rahmen von netzliga.de.
Ich habe mich gefreut, wieder dabei gewesen zu sein!

Ach ja, und hier könnte es morgen weitergehen:

Bei Angeline auf by-arp.de/blog-by-arp/ oder
bei Matthias auf meinungs-blog.de/ oder
bei Timo auf timotime.de.

Geschrieben in Beiträge | 6 Kommentare

20 Jahre Deutz feiert!

Zur Jubiläumsauflage des größten Familien- und Stadtteilfestes in NRW während der Schulferien öffnet sich am 4. & 5. August jeweils ab mittags (Samstag 13:00 Uhr und Sonntag 12:00 Uhr) auf der Festmeile der Deutzer Freiheit und angrenzender Nebenstraßen sowie dem LANXESS SCHULHOF ein wahres Füllhorn aus Spaß, Unterhaltung und Entertainment für Klein und Groß.

Unter dem Motto „shoppen, klönen, spielen und entdecken was das Zeug hält“ werden mehr als 100.000 Besucher, darunter weit über 10.000 Kinder, erwartet. Diese können sich auf ein abwechslungsreiches Bühnen- mit exklusivem Kinderprogramm und Live-Musik, vielfältige Kinderaktionen, bunte Stände, das Deutzer Familiencafé und einen verkaufsoffenen Sonntag mit spannenden Sonderaktionen freuen.

Die Schirmherrschaft des Familienfestes hat dankenswerter Weise passend zum Jubiläum unsere Oberbürgermeisterin Frau Henriette Reker übernommen.

Am Samstag von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr und am Sonntag von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr findet zum ersten Mal auf der gamescom familiy & friends Bühne an St. Heribert ein tolles Bühnenprogramm für die Kleinen statt. Dieses wird präsentiert von Duda – die Kinderzeitung. Moderiert wird das Ganze von Claudia Barbonus von Radio Köln.

Außerdem feiern noch mit:

  • die Band „Watt auf‘s Ohr“,
  • die Griffelknopf – Handgemachte Musik und vertonte Gedichte für Kinder,
  • die Tanzschule Breuer Hip Hop & Animation,
  • der Top-Act HEAVYSAURUS und
  • die Gewinner des Duda-Bandwettbewerbs.

Während Mama und Papa bei Musik und Shopping voll auf ihre Kosten kommen, sorgen regionale und überregionale Partner, mit weit über 50 kostenlosen Spielaktionen, bei den Kleinsten für Kurzweil und Vergnügen. Und wer auf seiner Kinderlaufkarte mindestens fünfzehn Aktionsstempel gesammelt hat, dem winkt zur Belohnung eine Überraschungstüte vom REWE Markt Rahmati.

Seit 2008 besteht die LANXESS Bildungsinitiative. Um die Verbundenheit mit dem Standort Deutz noch zu verdeutlichen, wird der Schulhof der Nebenstelle des Hans-Böckler-Berufskollegs in der Neuhöfferstraße/Ecke Alsenstraße erstmalig von der LANXESS AG aus Deutz gesponsert. Deshalb trägt er auch in diesem Jahr die offizielle Bezeichnung LANXESS SCHULHOF.

Aktionsstempel werden gesammelt u.a. bei…

  • ODYSSEUM – Experimente mit Aha-Effekt!,
  • Fond of Bags – Alles klar für den Schulstart,
  • Spiel & Spaß mit vier Top-Kinderaktionen,
  • Ravensburger Spielwiese und
  • TOMY – Deutz zum Lächeln bringen.

Es wird also wieder viel geboten auf dem Deutzer Familienfest. Wer nicht im Urlaub ist, findet hier zwei Tage lang viel Abwechslung und Unterhaltung.

Hier noch weitere Infos als PDF:

Bühnenprogramm
Kinder-Laufkarte

Wir wünschen viel Spaß!

Quelle: Pressetext der IG Deutz (gekürzt)

Geschrieben in Beiträge | Kommentare deaktiviert für 20 Jahre Deutz feiert!

Stephan Masurs Varietespektakel wieder im Senftöpfchen

Mit dem Titel „Le Chateau mysterieux“ gastiert Stephan Masur mit seinem Varietespektakel vom 17. Juli bis 11. August 2018 wieder im Senftöpfchen.

Seit mittlerweile schon 14 Jahren bietet Masur „lebendiges, zeitgemäßes Varieté hautnah, getragen von der lodernden Leidenschaft für dieses Genre. Stets lebendig unterhaltend und abseits vom Mainstream.

Weiter heißt es dazu im Pressetext:

Dieses Jahr geht es so richtig schaurig zu. Und Sie sind ganz nah dabei!
Folgen Sie einem verirrten Geschwisterpärchen, das in einem alten, einsam gelegen Schloss Zuflucht findet. Seine Bewohner erscheinen zunächst bieder und harmlos, doch lernt man sie näher kennen, dann gewinnt man einen ganz anderen Eindruck! Da ist der unheimliche und ein wenig schräge Graf, der die Besuchern in die Geheimnisse des Schlosses einweiht und vor manche Probe stellt. Oder seine stets eifrige Dienerschaft, die beim zweiten hinschauen, ihr ganz eigene Gruselgeschichte bereithält.

Für beste Unterhaltung dürfte also wieder gesorgt sein.

Weitere Infos finden Sie unter www.varietespektakel.de.

Die Tickets können Sie über das Senftöpfchen erwerben.

Viel Spaß beim sommerlichen Varietespektakel!

Geschrieben in Beiträge | Verschlagwortet , , | Kommentare deaktiviert für Stephan Masurs Varietespektakel wieder im Senftöpfchen

Köln – Kreuzfeld 87. Stadtteil?!

In letzter Zeit ist wieder vermehrt die Rede von einem neuen Kölner Stadtteil mit Namen Kreuzfeld. Dieser ist keine neue „Erfindung“. Denn schon in den 70er Jahren hat man erste Pläne entwofen.
Diese wurden aber im Laufe der Jahre genauso oft verworfen wie sie wieder aufgetaucht sind.

Nun ist die Entwicklung dieses Stadtteils also wieder im Gespräch um der wachsenden Wohnungsnot entgegen zu wirken. Geplant sind auf einem Areal mit  einer Größe von etwa 65 Fußballfeldern um die 3500 Wohnungen.

Ob ab 2023 tatsächlich auf der grünen Wiese ein neuer Stadtteil erschlossen wird, bleibt abzuwarten.

Auf der Stadtteilkarte können Sie sich das Gebiet aber schon mal anzeigen lassen (entspr. Link im Kasten „Weitere Infos“)

Geschrieben in Beiträge | Verschlagwortet , , | Kommentare deaktiviert für Köln – Kreuzfeld 87. Stadtteil?!

„Deutz-Rund um den Rheinboulevard“ – Neu bei Veedel-Touren

Deutz - Rund um den RheinboulevardHaben Sie sich bei Ihrem Rheinboulevard – Besuch  in Deutz auch schon gefragt, was es mit der Backsteinmauer auf der Promenade auf sich hat?

Und was ist das für ein rundes Ziegelstein-Bauwerk in der Nähe von Alt Sankt Heribert?
Vielleicht ein römisches Turmfundament?

Diese Fragen beantworten wir Ihnen in unserer neuen Veedel-Tour „Deutz – Rund um den Rheinboulevard“, die ab sofort als Tour-Package zum Download bereitsteht.

An insgesamt acht ausgewählten Stationen wird in dieser Tour die historische Entwicklung der Keimzelle von Deutz spannend und unterhaltsam vermittelt.

Schauen Sie am besten direkt mal auf unserer Veedel-Tour Seite vorbei!

Geschrieben in Beiträge | Kommentare deaktiviert für „Deutz-Rund um den Rheinboulevard“ – Neu bei Veedel-Touren

Termine des BUND Köln im März

Naturschutz Aktiv – Dellbrücker Heide

Datum: Freitag, 02. März 2018 , 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Ort: NSG Dellbrücker Heide
Beschreibung:
Jede*r kann hier im Team seinen praktischen Beitrag zum Naturschutz in dem wertvollen Heidegebiet leisten. Werkzeuge werden gestellt. Wer eigene Handschuhe hat, kann diese gerne mitbringen. Die Ehrenamtler*innen vor Ort freuen sich über Verstärkung. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Treffpunkt: S-Bahn Haltestelle, Linie S11, Köln-Dellbrück, 10:00 Uhr

 

Naturkundlicher Spaziergang durch den Thielenbruch

Datum: Mittwoch, 14. März 2018 , 17:00 Uhr – 19:00 Uhr
Ort: Köln-Thielenbruch
Beschreibung:
Bei unserem Spaziergang entlang Kemperbach, Strunde und Umbach erkunden wir die Besonderheiten dieses wertvollen Traubenkirschen- Eschen – Erlen – Waldes auf der Heideterrasse.

Ausführende: Silke Stumper und Karin Stagge

Treffpunkt ist die Endhaltestelle der Linien 3 und 18 in Thielenbruch.

 

Dellbrücker Heidespaziergang

Datum: Donnerstag, 15. März 2018 , 17:00 Uhr – 19:00 Uhr
Ort: Köln – Dellbrück
Beschreibung:
An jedem dritten Donnerstag im Monat findet von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr der „Dellbrücker Heidespaziergang“ statt. Bei der Exkursion durch das Gebiet können Sie das Besondere und Wertvolle des neuen Naturschutzgebiets erleben: Flora, Fauna, Lebensräume und die interessante Historie. Naturschutzmaßnahmen, Gebote und Verbote werden vor Ort von unseren Referent*innen erklärt.

Treffpunkt ist die S-Bahn-Haltestelle in Köln-Dellbrück.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Spenden werden gerne entgegengenommen.

 

Ein Haus für Fledermäuse

Datum: Samstag, 17. März 2018 , 11:00 Uhr – 15:00 Uhr
Ort: Altstadt-Nord
Beschreibung:
Quartiermöglichkeiten für Fledermäuse sind rar – Wir berichten über die Lebensweise der Tiere, beraten zu den Schutzmöglichkeiten und bauen im Anschluss selbst Fledermauskästen zum Mit-nach-Hause-Nehmen.

Treffpunkt ist der Besprechungsraum des BUND in der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3

Referent: Jonas Schaffrath

Anfahrt mit den Stadtbahnlinien 5, 6, 12, 15, 16 oder 18 bis Haltestelle Ebertplatz

Mindestteilnehmende 6 Personen

An Materialkosten fallen 15€ an.

Anmeldung erforderlich an buero@bund-koeln.de

 

Plenum und Mitgliederversammlung

Datum: Montag, 19. März 2018 , 19:30 Uhr – 20:30 Uhr
Ort: Melchiorstr. 3 im BUND-Büro
Beschreibung:
Jeden dritten Montag im Monat treffen wir uns um 19:30 Uhr zum Plenum in unserem BUND Büro in der Alten Feuerwache, um laufende und geplante Aktionen sowie Projekte vorzustellen und über aktuelle Themen zu diskutieren. Im März verbinden wir das Plenum mit der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung.

Jede*r ist willkommen.

 

Sinne wie Fledermaus, Eule und Maus

Datum: Montag, 26. März 2018 , 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Ort: Köln-Dellbrück
Beschreibung:
Viele Tiere sind richtig gut, wenn sie Futter suchen. Wie geht das? Kinder von 6 bis 10 Jahren können hier ihre Sinne trainieren.

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Kinder

Treffpunkt ist die S-Bahn-Haltestelle der Linie 11 in Köln-Dellbrück, am Kiosk.

Ausführende: Jaqueline Langer

Eine Anmeldung ist erforderlich an buero@bund-koeln.de

Geschrieben in Beiträge | Kommentare deaktiviert für Termine des BUND Köln im März

Karneval 2018: Zugwege in Köln

Leev Fastelovends-Jecke,

Weihnachten ist kaum vorbei, da geht es schon in schnellen Schritten wieder auf den/die Höhepunkt(e) der Karnevalszeit zu: den Straßenkarneval.
Denn am 08.02.2018 ist schon Wieverfastelovend!

Höchste Zeit, die Kostüme auf Schäden und Überbleibsel der letzten Session zu prüfen und sich natürlich auch Gedanken über die zu besuchenden „Zöch“ zu machen.

Auch in diesem Jahr habe ich wieder einige Zugwege für die Stadtteil-Karte visualisiert. Somit können Sie sich schon frühzeitig einen Überblick über die „besten“ Plätze zum Kamelle, Strüßje und Bützje sammeln verschaffen.

Bei der Vielzahl an „Veedelszöch“ ist es mir aber leider unmöglich, alle Zugwege rauszufinden und darzustellen bzw. im Detail Änderungen festzustellen. Daher bitte ich um Nachsicht, dass die Liste nicht vollständig ist oder wenn es eventuell Abweichungen im Zugweg geben sollte.

Möchten SIE Ihren Zug auch auf der Karte anzeigen lassen?
Dann können SIE gerne bei der Erweiterung der Liste mithelfen!
Schicken Sie mir einfach eine entsprechende KML- / KMZ-Datei (erstellbar mit dem kostenlosen Google Earth) mit dem Zugweg (Mail-Adresse: s. Impressum).

Das Gleiche gilt natürlich auch, wenn Sie Anmerkungen und/oder Infos (z.B. Änderungen) zu einem der Zugwege haben.

All üch Jecke wünsch ich ne schöne Session!

Geschrieben in Beiträge | Kommentare deaktiviert für Karneval 2018: Zugwege in Köln