Römisch-Germanisches Museum bezieht Übergangsquartier

Dem Römisch-Germanischen Museum steht eine Generalsanierung bevor. Als Ausweichquartier wird die nächsten sechs Jahre das Belgische Haus in Neumarkt-Nähe genutzt. Jetzt wurden die ersten Ausstellungsstücke dorthin gebracht.

DieserBeitrag wurde abgelegt unter Aktuelles und verschlagwortet mit . Permalink speichern als Lesezeichen.