Sonderausstellung: Die Heiligen Drei Könige im Museum Schnütgen

Vor 850 Jahren kamen die Gebeine der Heiligen Drei Könige nach Köln: eine Kriegsbeute des Kaisers Barbarossa, der sie Kölns Erzbischof Reinald von Dassel schenkte. Sie machten Köln zu einem der wichtigsten Pilgerziele. Eine Ausstellung im Museum Schnütgen zeichnet nach, wie sich die Wahrnehmung der drei Heiligen im Laufe der Zeit änderte.

DieserBeitrag wurde abgelegt unter Aktuelles und verschlagwortet mit , , , , , . Permalink speichern als Lesezeichen.